Rentiert sich eine Telefonflat fürs Festnetz?


Sogenannte Telefonflatrates, auch Festnetzflats oder Sprachflatrates genannt, gehören heute ins Standardangebot eines jeden DSL- bzw. Breitbandinternet-Anbieters. Doch lohnen sich diese Angebote und wie viel kosten diese eigentlich? Der folgende Ratgeber gibt Aufschluss zu diesen Fragen!

Eine Telefon-Flatrate deckelt die Telefonrechnung (für Gespräche ins innerdeutsche Festnetz) auf einen Festbetrag. Das eröffnet bei vielen Haushalten erhebliche Einsparmöglichkeiten.


Telefonflats sparen in den meisen Haushalten bares Geld

Bedarf erkennen

Nehmen Sie sich kurz 10 Minuten Zeit und werfen einen Blick auf Ihre letzten 2 - 3 Telefonrechnungen. Es kann sich lohnen! Bei vielen schlummert enormes Potenzial für Einsparungen. Nahezu jede Familie kann monatlich so 20 - 50 € sparen. Auf das Jahr gerechnet, kommt da einiges zusammen, was z.B. der Urlaubskasse zugutekommen kann.


Wenn Sie inklusive Grundgebühr der Deutschen Telekom, für den analogen T-Net-Anschluss (17.95 € monatlich), auf mehr als 30 Euro je Monat kommen, lohnt sich ein Komplettpaket mit Telefonflatrate! Erst recht, wenn noch zusätzlich Kosten für den Internetzugang hinzu kommen. Alles auf Ihrer Rechnung über diesen Wert, ist das Sparpotenzial. Sie haben zudem mit diesem Tarifmodell endlich die volle Kostenkontrolle. Ausgenommen sind lediglich Handynummern und Sonderrufnummern, welche stets extra berechnet werden. Gebühren für diese Telefonate fallen also weiterhin an.


Sparpotenzial jährlich = (monatliche Telefonrechnung - 30 ) * 12 Monate


Komplettpakete aus Telefon und Internet

Alle DSL- und Kabelanbieter bieten günstige Komplettpakete mit Flatrate für Telefon und Internet. Ab 25 - 30 Euro monatlich sind diese bereits zu haben. Darin enthalten sind alle Grundgebühren, samt der Internetnutzung per Flatrate und einer Flatrate für das deutsche Festnetz. Mehrkosten fallen nur noch bei besagten Sonderrufnummern oder Handygesprächen an. Bei letzteren gibt es allerdings auch Lösungen. Nahezu alle Provider bieten zu den Verträgen auch sogenannte Handyflat-Optionen. Für diese Gespräche offeriert sich also zusätzliches Sparpotenzial, insbesondere wenn Sie häufig Familienmitglieder mobil erreichen wollen. Denn die Handyflats gelten meist im kompletten Netz (Festnetz + Mobil) des jeweiligen Anbieters (z.B. O2). Hier finden Sie einen Tarifvergleich aller Komplettangebote auf Wunsch mit Handytarifen.


Für wen lohnt sich das gar nicht?

Wer das Festnetztelefon wirklich nur sporadisch nutzt und z.B. lieber zum Handy greift, kann getrost auf die Doppelflats verzichten. Dann reicht ein reiner Internetzugang allemal. Allerdings gibt es nicht mehr sehr viele Angebote, bei denen man nur für die Surfflat zahlt. Vor dem Hintergrund der deutlich gesunkenen Preise macht es oft kaum einen Unterschied ob man nun eine Single- oder Doppelflat bucht. Welche Anbieter solche Tarife dennoch aktuell vorhalten, erfahren Sie hier.







Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de