« News Übersicht

Feb 19 2015

 von: Redaktion dsl-tarifjungle.de

Der Betreiber NetCologne hat sich in Köln einen Namen gemacht – Nicht nur der Service des Providers, sondern auch das gratis W-LAN Netz in der Kölner Innenstadt erfreut sich großer Beliebtheit. Nun soll das Wifi-Netz mit weiteren 100 Antennen ausgebaut werden.

Weitere Bereiche mit hoher Besucherfrequenz sollen versorgt werden

Neben vielen Aufenthaltsplätzen in der Innenstadt, will NetCologne auch Plätze in den Stadtteilen Chorweiler und Mülheim mit freiem W-LAN Netz versorgen. So soll nebst dem Chlodwigplatz und dem Barbarossaplatz, auch der Liverpooler Platz im Stadtteil Chorweiler und der Jugendpark in Mülheim ausgebaut werden. Insgesamt investiert der Internet-Provider in 100 W-LAN Antennen in ganz Köln.

 

Um Besuchern von kulturellen Einrichtungen den gleichen Internet-Komfort bieten zu können, werden auch einige Museen mit neuen Wifi-Spots ausgestattet. Hierzu zählt beispielsweise das Kölnische Stadtmuseum oder die Archäologische Zone, auch die Museen Schnütgen und Rautenstrauch-Joest erhalten bald eine Anbindung an das kabellose Internet.

Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s

Per Username, E-Mail Adresse und Telefonnummer kann man sich bereits jetzt in einen der W-LAN Spots einloggen. Bis zu 500 Benutzer können sich an einem Wifi-Standort aufhalten, die Geschwindigkeit soll bis zu 100 Mbit/s betragen. Wie für städtische W-LAN Netze üblich, endet eine Session nach einer Stunde. Nach Ablauf dieser Zeit kann man sich jedoch immer wieder erneut einwählen.

Einzelhändler sollen sich für Ausbau der eigenen Straße bewerben

NetCologne hat sich zudem mit der Stadt Köln, dem Einzelhandels- und Dienstleistungsverband Aachen-Düren-Köln und diversen anderen Partnern zusammengetan und möchte Einzelhändler mit dem Motto „ISiN – Ihre Straße im Netz“ ansprechen. Unternehmen sollen die Möglichkeit bekommen, sich für den Ausbau des Wifi-Netzes in der eigenen Straße einzusetzen. Mit einer App soll es Einzelhändlern möglich sein, Angebote ins W-LAN Netz zu setzen und so Kunden anzulocken. Weitere nützliche Features sind KVB-Infos, Taxi- und Standortinformationen sowie ein Wegweiser durch die Stadt Köln.

 

Für eine Bewerbung müssen sich mindestens 50 Prozent der Geschäfte in der jeweiligen Straße verbindlich einsetzen. Außerdem soll jeder Bewerber eine kurze Beschreibung liefern, was er sich vom Ausbau des W-LAN Netzes in der eigenen Straße erhofft.

 

Quelle: NetCologne

 


 Sei der erste, der die News teilt!
Schlagwörter: , , , ,
Was meinen Sie dazu...?

You must be logged in to post a comment. Login now.





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de


banner