« News Übersicht

Okt 18 2010

 von: Redaktion dsl-tarifjungle.de

Bisher mussten Kabelkunden leider auf die beliebten Geräte aus dem Hause AVM verzichten oder zwei Geräte betreiben. Nun präsentiert AVM endlich die erste Fritzbox speziell für den Kabelanschluss.

Fritzbox für Kabel-Internet

Anfang des Monats präsentierte AVM eine neue Fritz!Box (Modell 6360) welche nicht für den Betrieb mit einem DSL- oder VDSL-Anschluss konzipiert ist, sondern speziell für den Einsatz an einem Kabelanschluss. Eine Prämiere, denn bisher gab es leider kein solchen Kabelmodem von AVM. Damit können nun endlich auch die vielen Kabelkunden in Deutschland alle Komfortfunktionen einer Fritzbox nutzen. Vorher war dies über Umwege möglich, indem hinter das Kabelmodem eine konventionelle Fritzbox geschaltet wurde. Das bedeutet aber 2 Geräte, 2 x Kosten und 2 x Stromverbrauch. Damit ist nun Schluss!

Erhältlich bei ausgewählten Providern

Fritzbox 6360 Kabelmodem | avm.de Presse

So hieß es in der Pressemitteilung von AVM. Welche das sind konnten wir leider noch nicht feststellen. Kabel Deutschland scheint bis Dato die Fritzbox 6360 noch nicht anzubieten. Auch bei KabelBW Fehlanzeige. Nur Unitymedia soll die Hardware für Geschäftskunden bereits anbieten. Wir erwarten aber, das auch die führenden Kabelanbieter in Naher Zukunft die Kabel-Fritzbox optional anbieten werden. Die Verhandlungen laufen angeblich bereits. Im Handel ist die 6360 bisher scheinbar auch noch nicht aufgetaucht. Weder Amazon.de noch der Preisvergleichsdienst „idealo.de“ brachten einen Treffer. Durchaus möglich, das die Kabelbox künftig nur über die Kabelprovider vertrieben wird…

Technische Daten

Die Fritzbox 6360 ist weit mehr als ein einfaches Kabelmodem. Wie von der Fritz-Serie gewohnt, bietet das Gerät zeitgemäße Top-Features für Internet, Telefon und Multimedia. Da wäre natürlich das integrierte Kabel-Modem selbst, welches den aktuellsten Docsis-3-Standard unterstützt und somit Surfgeschwindigkeiten von über 100 MBit/s ermöglicht.

Die Telefonanlage lässt ebenfalls praktisch keine Wünsche offen. Die 6360 unterstützt ISDN, DECT, WLAN-Telefonie und SIP sowie zahlreiche Komfortfunktionen. Benutzer können 2 analoge Telefone oder ein ISDN-Telefon / Telefonanlage anschließen. Die DECT-Basisstation wiederum kann bis zu 6 Mobiltelefone im Haus steuern. Auch HD-Telefonie wird, wie bei fast allen neuen AVM-Modellen, unterstützt.

Gigabit-LAN und WLAN

Wer auf ein kabelbasiertes Netzwerk setzt, hat bei der FritzBox 6360 bis zu vier 1 x Gigabit-Ethernet-Anschlüsse zur Verfügung. Das WLAN wiederum bietet dank neustem „N“-Standard bis zu 300 MBit/s mit werkseitig voreingestellter WPA/WPA2-Verschlüsselung. Wer zuhause schon immer mal einen Heimnetz mit einem Multimediaserver für Bilder, Fotos und Musik anlegen wollen, kann dies nun realisieren. Denn die Kabelfritzbox hat auch eine integrierte NAS-Funktion zu bieten. Also ein Online-Netzwerkspeicher, auf den Geräte im Heimnetz (auch kabellos) zugreifen können.

Weiterführendes

» DSL und Kabel-Tarife vergleichen
» Anbieterübersicht und Verfügbarkeit prüfen


 Sei der erste, der die News teilt!
Schlagwörter: , , ,
Was meinen Sie dazu...?

You must be logged in to post a comment. Login now.





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de


banner