Wie muss ich einen Umzug mit meinem DSL-Anschluss beachten?


Mit einem Wechsel des Wohnortes ändert sich mehr als nur die Adresse. Nicht selten nutzt man die Gelegenheit zum Ausmisten und Entrümpeln, etwa der Garage. Denn alter Ballast soll nicht mit. Warum also alte „Teurer“-Verträge für Breitband und Telefonie? Die folgenden Zeilen geben einen prinzipiellen und chronologischen Überblick darüber, wie der Umzug mit Telefon- und DSL organisiert werden sollte.


Genug Zeit einplanen für An- und Abmeldung

Planen Sie für den Umzug mit dem DSL- und Telefonanschluss ca. 4 Wochen ein. Gemeint ist der Zeitraum von der Abmeldung bis zur erneuten Anschaltung am Zielwohnort. Zunächst muss ihr bisheriger DSL- und Telefonanschluss gekündigt werden (durch Ihren neuen Provider), dadurch können ggf. auch Kosten entstehen.


Es empfiehlt sich übrigens, ein paar Tage nach dem Absenden der Ab- bzw. Anmeldung sich telefonisch beim Anbieter zu erkundigen, ob diese bei ihm eingegangen ist. Zumeist erhält man zusätzlich eine Auftragsbestätigung. Dann heißt es abwarten. In der Regel ist der Transfervorgang eher unproblematisch und kostet, wenn man es richtig anstellt, wenig Nerven und Geld.


Verfügbarkeit testen

Bevor die Ummeldung erfolgt, sollte ein Verfügbarkeitscheck konsultiert werden. Denn Ihr jetziger Anbieter ist nicht zwangsläufig auch am neuen Wohnort seine Dienste anbietet! Ist dies nicht der Fall, besteht ein Sonderkündigungsrecht. Zudem muss ein anderer DSL-Anbieter gefunden werden. Unser unabhängiger Anbietervergleich hilft dabei. Wird die Verfügbarkeit gewährleistet und Sie möchten bei Ihrem bisherigen Provider bleiben, lohnt sich die Nutzung des Umzugsservice ihres Anbieters. Ändert sich der Provider und ist am neuen Wohnort verfügbar, so beauftragen Sie dort einen neuen Telefon- und DSL Anschluss.


Schnellübersicht - eine kleine, chronologisch geordnete, DSL Umzugs-Checkliste:

  1. Verfügbarkeitscheck - prüfen ob Anbieter am neuen Wohnort verfügbar ist
  2. falls nicht, ggf. Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehmen und neuen, günstigeren Tarif des Provider wählen,
  3. Telefon und DSL-Anschluss kündigen
  4. bleibt man beim bisherigen Anbieter, neuen und billigeren DSL Tarif aussuchen und ggf. online den Umzugsservice nutzen,
  5. bei Anbieterwechsel neuen Tarif buchen - am besten eine Doppelflat
  6. den  alten und den neuen DSL Provider telefonisch kontaktieren, ob der Auftrag zur An- bzw. Abmeldung erfolgreich eingegangen ist





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de
Auch DSL-Tarifjungle.de verwendet zum optimalen Betrieb für Sie Cookies. Alles zum Datenschutz