Einrichten eines VOIP Telefons


Im Zeitalter von Festnetzflatrates und moderner Internettechnik, scheint die Installation eines VOIP-Telefons überflüssig! Das stimmt so allerdings nur bedingt. Es gibt viele verschiedene Szenarien, wo die Installation eines solchen Hardphones (es gibt auch Softwarelösungen) durchaus Sinn macht. In diesem kleinen Tutorium möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie ohne Fachkenntnisse erfolgreich ein VOIP-Telefon (hier ein Grandstream) anschließen, konfigurieren und damit erhebliche Kosten sparen können.


Für wen ist die Einrichtung von Vorteil?
VOIP Telefon mit Sipgate-Account

Siemens Gigaset C470 IP
Bild: sipgate Presse

Nutzer, die schon sehr lange einen DSL-Anschluss beim selben Anbieter gebucht haben, verfügen nicht selten über eine veraltete Internettechnik (Router) ohne Telefonanschluss. In diesem Fall ist die Installation eines VOIP-Telefons zu empfehlen. Insbesondere, wenn Sie die Ausgabe für einen neuen DSL-Router scheuen. Sinnvoll ist das Unterfangen zudem, wenn z.B. die Anzahl der Familienmitglieder, die telefonieren möchte, steigt. Leider aber der Router zu wenig Telefonanschlüsse hat und eine neue Telefonanlage zu teuer scheint. Eine Festnetzflatrate soll es auch nicht sein, aber Sie wollen dennoch preisbewusst und kostengünstig telefonieren? Dann sollten Sie auf jeden Fall weiterlesen ...

Was benötige ich und was sind die Grundvoraussetzung?

Zwei Voraussetzungen müssen zur Nutzung eines VOIP-Telefon-Anschlusses gegeben sei. Zunächst benötigen Sie ein VOIP-fähiges Telefon. Der Anschluss eines einfachen Haus- oder DECT-Telefones ist nicht möglich, da VOIP ja eine ganz andere Technik nutzt. Als zweites sollten Sie sich bei einem VOIP-Anbieter anmelden. Wir empfehlen den SIP-Provider "sipgate".


Hardware Voraussetzungen:
  • ein VOIP Telefon, welches per LAN Kabel an den Router / Modem angeschlossen wird,
  • LAN Kabel,
  • ev. einen zusätzlichen Router, falls Ihr bisheriges Modem / Router nur über einen Ethernetanschluss verfügt

    Von Ihrem SIP Provider (z. B. sipgate) benötigen Sie folgende Daten:
  • Benutzername,
  • Kennwort,
  • Angabe des SIP-Servers,
  • die verwendeten Ports (im Normalfall für SIP Port 5060, RTP Port 5004,
  • SIP User ID (meist die Telefonnummer ohne Ortsvorwahl),
  • optional STUN Server


  • Schema für Telefonie von VOIP (hier Anbieter Sipgate) ins Festnetz -| Bildquelle: Sipgate


Falls die Angaben vom Provider nicht mitgeschickt worden, loggen Sie sich bitte bei diesem ein, um die Daten abzufragen. Angaben zu den Ports oder Servern finden Sie zumeist im FAQ Bereich. Einige Anbieter bieten Ihren Kunden auch je nach verwendetem VOIP-Telefon eine Maske, mit der sich die Daten in das jeweilige Gerät einfach eintragen lassen.


weitere Vorgehensweise

In unserem Tutorial nutzen wir als Hardphone das Modell "Budge Tone-100" von Grandstream und einen sipgate Account. Sicher werden Sie ein moderneres Telefon verwenden, aber die Vorgehensweise ist bei jedem Telefon gleich:

1. Telefon an den Router per LAN Kabel anschließen und kurz warten,
2. erhaltene IP Adresse über das Telefon abfragen,
3. IP Adresse in den Browser am Rechner eingeben und sich auf seinem Telefon einloggen,
4. Daten vom SIP Provider eingeben und bestätigen,
5. ungestört und kostenbewußt telefonieren


Für weniger technikaffine Leser haben wir nachfolgend eine detailierte Anleitung aufbereitet, in der Schritt für Schritt alles erklärt wird.


Detailierte Beschreibung des Vorgehens


Die Installation der Hardware

Schließen Sie zunächst ein Ende des Netwerkkabels an das VOIP-Telefon und das andere Ende an einen freien Ethernet-Anschluss an Ihrem Router bzw. Modem an. Danach wird das Hardphone mit dem Netzstecker verbunden. Nun ist ein Moment Geduld gefragt. In der Zwichenzeit verbindet sich das Telefon mit dem Router und erhält eine IP-Adresse und die aktuelle Uhrzeit.

Konfiguration des Telefons

Zunächst benötigt Ihr Hardphone eine sogenannte IP-Adresse. Nur über diese kann das Telefon überhaupt mit der Außenwelt kommunizieren. Im Normalfall erhält sie diese von Ihrem Router. Nehmen Sie nun bitte den Hörer ab. Hören Sie ein Freizeichen und im Display erscheint keine Fehlermeldung (etwas "no IP"), dann ist Ihr Telefon soweit vorbereitet zur weiteren Konfiguration.

Erscheinen Fehlermeldungen oder blinkt das Zeichen eines LAN-Kabelanschluss im Display, hat Ihr Telefon keine gültige IP Adresse erhalten. Drücken Sie am Telefon dann die "Menu" Taste und suchen im Menu nach den "DHCP Einstellungen". Diese auf "on" setzen und beachten, dass keine IP Adresse eingetragen ist. Einen kleinen Augenblick Geduld und das Telefon bekommt dann eine solche IP-Adresse zugewiesen.

Um Ihr Telefon nun mit dem SIP-Provider zu verbinden, gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Konfiguration am Telefon direkt - ist etwas umständlich
2. Konfiguration über den Browser (Mozilla, Internetexplorer, o.ä.) mittels Computer

Wir haben uns für die letztere und einfachere Variante entschieden.

Eingabe der SIP Provider Daten über den Browser

Zunächst benötigen wir die IP-Adresse, um auf das Telefon zu zugreifen. Drücken Sie dazu am Gerät die "Menu" Taste und suchen mit den Cursortasten die Einstellungen "IP Addr" und drücken nochmal die vorher genannte Taste. Es erscheint die IP-Adresse, welche Sie in die Addresszeile des Browsers an Ihrem Rechner eintragen.


VOIP-Telefon beim Anbieter konfigurieren

Passwort eingeben (im Auslieferungszustand "admin") und Sie gelangen ins Konfigurationsmenu Ihres Telefons. Geben Sie dort die Daten, welche Sie von Ihrem SIP Provider erhalten haben (Benutzername, Passwort, SIP Server u.s.w.) ein und bestätigen Ihre Angaben mit Klick auf den Button "Update". Das Telefon startet neu und verbindet sich mit Ihrem SIP Provider.

Tipp: Wie Sie auf diese Weise mit Ihrem bisherigen, analogen Telefon so telefonieren können, haben wir ausführlich in unserem Special "Einrichten eines VOIP Adapters" anschaulich dargestellt.


Wir wünschen viel Spass beim Telefonieren!



Weiterführendes zum Thema Internettelefonie:

» Häufige Fragen zur Internettelefonie
» Was ist VOIP?
» Lohnt sich für mich eine Telefonflatrate?
» Optimierungstutorial für Router ohne Telefonfunktion
» Optimierungstutorial für Router mit Telefonfunktion




Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de