Schnellberatung für Einsteiger


Schritt für Schritt zum passenden (V)DSL-Anschluss
Willkommen! Wir möchten Sie mit diesem Ratgeber auf dem Weg zu Ihrem persönlich optimalen DSL- und Telefontarif hilfreich begleiten. Je nach Ausgangslage, Zielen und Bedürfnissen, gibt es einige Möglichkeiten und Varianten. Gehen Sie einfach im folgenden Schritt für Schritt die einzelnen Punkte ab.

Sollten Sie dann dennoch weitere Fragen haben, stehen unsere Tarif- und DSL-Experten auch gerne telefonisch mit Rat und Tat zur Seite.






Punkt 1 - Die Anfangsfrage
Der Ausgangspunkt auf dem Weg zu Ihrem neuen Internetanschluss ist stets die Frage, über welchen Grundanschluss Sie bereits verfügen und ob gegebenenfalls ein Anbieterwechsel für Sie in Frage kommt. Die folgenden 3 Konstellationen stehen zur Disposition.

Möglichkeit a) → Ich habe kein Telefonanschluss und kein Breitbandanschluss.

Dies ist die einfachste Voraussetzung. Ihnen steht praktisch jeder Anbieter zur Wahl. Fahren Sie bitte fort unter Punkt (2).

Möglichkeit b) → Ich habe ein Telekom-Telefon- und kein Breitbandanschluss.

Hier sollte man überlegen, ob es in Frage kommt, einfach einen DSL- oder VDSL-Anschluss hinzubuchen oder Sie lieber gleich den Anbieter ganz wechseln möchten. Dann weiter mit Punkt (2).

Möglichkeit c) → Ich habe Breitbandanschluss und Telefon bei einem Drittanbieter, wie z.B. O2 und nicht bei der Telekom.

Dann kommt für Sie ein Tarifwechsel beim Anbieter selbst in Betracht. Mögliche Beweggründe können z.B. der Wunsch nach einem schnelleren (oder langsameren) Internetanschluss sein. Aber auch das hinzu- oder abbuchen einzelner Optionen, wie einer Auslands- oder Telefonflat für das deutsche Festnetz. Sollten Sie mit Ihrem jetzigen Anbieter hingegen unzufrieden sein, wechseln Sie einfach! Dazu empfehlen wir unseren Expertenratgeber zum Thema wechseln.


Punkt 2

Als nächstes sollten Sie zunächst die folgenden, drei einfachen Fragen klären:


a) Wie schnell soll der Internetzugang sein?

Sollten Sie sich über diesen Punkt noch nicht im Klaren sein, bietet unser Speedberater Hilfestellungen. Angeboten werden prinzipiell Geschwindigkeiten von 2 MBit/s bis 1000 MBit/s. In Ausahmefällen mehr oder weniger. Eine extrem große Spannweite also. Als Standard gelten heute mindestens 50 MBit Downloadspeed, wobei der Trend spätestens seit 2018 eindeutig zu weit leistungsfähigeren Anschlüssen geht. Zum Beispiel VDSL mit 100-250 MBit pro Sekunde. Ein Grund sind die schwindenden Preisunterschiede und die gestiegenen Ansprüche vieler Applikationen und Endgeräte. Wie etwa Smart-TVs, Streaming TV oder IPTV.

b) Möchte ich ohne Mehrkosten bundesweit Telefongespräche führen?

Telefonflatrates helfen in vielen Haushalten, enorm viel Geld zu sparen. Wessen Telefonrechnung bisher meist die 30€-Marke übersteigt, sollte über diesen Punkt besonders intensiv nachdenken. Ganz genau können Sie die Ersparnis mit folgendem Telefonflatrate-Berater schätzen oder ausrechnen.

c) Möchte ich Internet + Telefon + Fernsehen über EINEN einzigen Anbieter haben

Früher haben nur die Kabelanbieter die Möglichkeit angeboten, Highspeedinternet samt Telefon und Digitalfernsehen von einem Anbieter zu beziehen. Seit einigen Jahren gibt es eine weitere Möglichkeit mit „IPTV“. Dabei kommt das TV-Signal nicht über die Kabelleitung sondern wird über einen schnellen Internetanschluss (~ ab 10 MBit/s) übertragen. Hier gilt: Desto schneller der Internetanschluss, desto besser!


TV gibts auf Wunsch auch für kleines Geld

Vodafone und die Dt. Telekom bieten optional auch einen TV-Anschluss zur Surfflatrate. Ab ca. 5 Euro im Monat Aufpreis.


Punkt 3
Sie können nun den persönlich besten und günstigsten DSL- und oder Telefonieanbieter für sich bestimmen. Wir haben dazu für Sie einen aktuellen und unabhängigen Anbieter- und Tarifvergleich parat. Die Preise sind sowohl mit, als auch ohne Telefonflatrate vergleichbar. Viele Provider bieten mittlerweile für weniger als 25 € im Monat Komplettpakete an, die pauschal alle Kosten für Internet und das Telefonieren ins (deutsche) Festnetz abdecken. Mit TV ist man ab ca. 40 € monatlich dabei.


Punkt 4

Haben Sie den richtigen Anbieter gefunden, empfehlen wir dringend im Vorfeld die Verfügbarkeit zu prüfen. Leider ist DSL, Kabel oder VDSL nach wie vor nicht flächendeckend möglich. Die Provider erweitern jedoch stetig die Ausbaugebiete. Sollten Sie nicht fündig werden, finden Sie hier wertvolle Tipps in unserem Spezial: Kein DSL - was nun? Es gibt viele mögliche Alternativen, wie etwa LTE oder SAT-Internet, die kabelbasierten Paketen in kaum etwas nachstehen.


Um die Verfügbarkeit zu prüfen, testen Sie folgend einfach und sicher, ob der Anbieter Ihrer Wahl bei Ihnen die gewünschten Tarife anbieten kann oder nicht.

» Telekom » für 1und1 prüfen » congstar
» Vodafone
» O2 hier testen  » Unitymedia

Punkt 5
Sie sind am Ziel. Alle wichtigen Punkte sind geprüft. Nun können Sie direkt zur Bestellung übergehen. Wir empfehlen die Onlinebestellung, da die meisten Anbieter regelmäßig attraktive Vergünstigungen und Rabatte über diesen Bestellweg gewähren. Die Ersparnis kann mehrere hundert Euro betragen! In unserem Tarifvergleich finden Sie einen direkten Link unter "Details" zum Anbieter Ihrer Wahl. Mehr zu den Onlinevorteilen auch hier.

Punkt 6

Sie bekommen nach der Bestellung, vom Provider Ihrer Wahl, eine Bestätigungsnachricht (per Mail oder Post). Die Abwicklung dauert ca. 2-4 Wochen. Beim Eintreffen der Zugangsdaten und ggf. der DSL-Hardware, muss diese noch eingerichtet und konfiguriert werden. Sollten Sie sich das nicht zutrauen, buchen Sie doch einfach einen Installationsservice ( ~ 60 Euro) mit dazu oder bemühen einen Bekannten mit der Aufgabe.

Viel Spass beim günstigen surfen und telefonieren!





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de