« News Übersicht

Apr 22 2014

 von: HaJav

In über 60 weiteren Städten will Kabel Deutschland bis zur Mitte des Jahres seinen WLAN-Teppich ausrollen. Das Netzwerk aus Hotspots soll mobilen Endgeräten einen leistungsstarken Netzzugang bieten – ein TV-Spot soll Kunden über die Möglichkeiten informieren.

Zusätzliche Hotspots

Bis zur Mitte des Jahres will Kabel Deutschland sein öffentliches WLAN-Netzwerk in über 60 weitere Städte bringen. Wie der Kabelnetzbetreiber ankündigte, sollen bis Ende Juni insgesamt 150 Städte in Deutschland über WLAN-Hotspots des Anbieters verfügen. Zu den Städten, in denen die neuen Sender aktiviert werden sollen, gehören unter anderem Görlitz, Ludwigshafen, Lüneburg, Schwerin und Timmendorfer Strand. An öffentlichen Plätzen und Orten wie Cafés und Restaurants bietet Kabel Deutschland für die vorübergehende Nutzung kostenfreien Zugang zum Internet an. Nach eigenen Angaben kommt das Unternehmen zusammen mit den sogenannten Homespots in seinem Verbreitungsgebiet auf mittlerweile 300.000 WLAN-Hotspots.

In Schritten zum Bezahl-Modell

Erstmals hatte Kabel Deutschland den WLAN-Teppich im Rahmen eines Pilotprojekts in Berlin und Potsdam ausgerollt, wobei das Unternehmen mit der Medienanstalt Berlin-Brandenburg kooperierte. In der Folge weitete der Kabelnetzbetreiber das Angebot zuerst in zahlreichen bayerischen Städten, dann auch in seinem kompletten Verbreitungsgebiet aus. Der Zugang ist dabei auf 30 Minuten pro Tag beschränkt, wobei Kunden des Kabelnetzbetreibers bisher die Möglichkeit hatten, ohne zeitliche Beschränkung auf die Hotspots zuzugreifen. Mittlerweile hat Kabel Deutschland hier jedoch Änderungen angekündigt: Ab Mai soll das unbegrenzte Surfen über WLAN-Hotspots selbst für Kunden nur noch über eine Zusatzoption möglich sein, die monatlich zwischen etwa fünf und zehn Euro kosten wird. Ohne die Buchnung der Option stehen Kunden weiterhin 30 Freiminuten pro Tag zur Verfügung.

Überzeugungsarbeit

Mit dieser Öffnung seiner Hotspots für die kommerzielle Erschließung, startet Kabel Deutschland auch eine Marketing-Kampagne für sein WLAN-Angebot. Dazu wurde ein etwa halbminütiger TV-Spot produziert, der über die unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten der WLAN-Hotspots informieren soll und bei allen großen privaten TV-Sendern zu sehen sein wird. Der Hauptgrund vieler Nutzer der Hotspots liegt, einer von Kabel Deutschland in Auftrag gegebenen Ipsos-Studie zufolge, in der schnellen und stabilen Internetverbindung, die über WLAN gewährleistet werden kann. Mit einer zunehmenden Verbreitung von mobilen Geräten wie Smartphones, Tablets und Laptops, steige die Nachfrage nach leistungsfähigen Internetzugängen stetig an, so Kabel Deutschland.

Weiterführendes

» mehr Informationen zu Kabel Deutschland

Quelle: Kabel Deutschland

 


 Sei der erste, der die News teilt!
Schlagwörter: , ,
Was meinen Sie dazu...?

You must be logged in to post a comment. Login now.





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de
Auch DSL-Tarifjungle.de verwendet zum optimalen Betrieb für Sie Cookies. Alles zum Datenschutz


banner