« News Übersicht

Jun 04 2020

 von: Simon

M-net, ein Anbieter aus Bayern, hat sein Angebot überarbeitet und bietet nun neue Glasfaser-Tarife an. Neukunden können sich zudem über einen Online-Vorteil über 30 Euro freuen. Auch der Bereitstellungspreis fällt jetzt weg.

M-net: Neue Glasfaser-Tarife für Bayern

Bei M-net sind die Surf&Fon-Flats nun anders aufgestellt: Wer sich für einen der Tarife entscheidet, der muss den Bereitstellungspreis von ehemals 49,90 Euro nicht mehr bezahlen. Zudem gibt es bei drei der fünf Tarife jetzt einen Online-Vorteil. Wer sich also über die Webseite des Anbieters hier über www.m-net.de für einen der Tarife entscheidet, der bekommt 30 Euro gutgeschrieben.
 
Die drei Tarife Surf&Fon-Flat 100, 300 und 500 kosten ab sofort nur noch 14,49 Euro in den ersten sechs Monaten. Danach fallen Preise von 39,90 Euro, 44,90 Euro beziehungsweise 59,90 Euro an. Anders sieht es beim größten Tarif aus, hier liegt die monatliche Gebühr bei 99,90 über die gesamte Vertragslaufzeit. Zuvor verlangte M-Net hier fast 150 € pro Monat! Dafür bekommen Kunden aber auch eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde. Der Upload kann sich mit 300 Megabit pro Sekunde ebenfalls sehen lassen. Insgesamt wurde die Upload-Rate bei allen Tarifen um bis zu 50 Prozent erhöht.
 
Eine Besonderheit bei M-net besteht in der Tatsache, dass alle Surf&Fon-Flats auch als reine Surf-Flats gebucht werden können. Wer also auf Telefonie verzichten möchte, der bezahlt 5 Euro weniger pro Monat. Die Surf-Flat 50 gibt es in diesem Fall in den ersten sechs Monaten für 14,90 Euro, später werden dann 29,90 Euro monatlich abgebucht.
 
neue M-Net Tarife

M-net mit Flexibilitätsgarantie

Um Kunden das Angebot noch schmackhafter zu machen, können sie bei den Tarifen Surf&Fon-Flat 300 und 600 nach einem halben Jahr ohne zusätzliche Kosten zu einem günstigeren Tarif wechseln. Bei anderen Tarifen wird dieser Wechsel allerdings nicht angeboten.
 
Die Angebote von M-net sind in großen Teilen Bayerns sowie im hessischen Main-Kinzig-Kreis nutzbar. Für die Glasfaser-Tarife muss allerdings auch eine entsprechende Infrastruktur vorhanden sein. Hinter dem Anbieter stecken mehrere Regionalversorger wie die Stadtwerke München und Augsburg sowie das Allgäuer Überlandwerk. Mittlerweile kann das Unternehmen auf rund 470.000 geschaltete Anschlüsse für Geschäfts- und Privatkunden verweisen.

Quelle: Pressemitteilung

 Sei der erste, der die News teilt!
Schlagwörter: ,
Was meinen Sie dazu...?

You must be logged in to post a comment. Login now.





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de
Auch DSL-Tarifjungle.de verwendet zum optimalen Betrieb für Sie Cookies. Alles zum Datenschutz


banner