« News Übersicht

Okt 15 2017

 von: Redaktion dsl-tarifjungle.de

PŸUR soll die Alternative der verworrenen Tarifwelten der Netzbetreiber sein. Die von Tele Columbus und Primacom initiierte Marke lotst den Interessenten mit einem roten Faden durch die Sparten „Internet“, „Mobilfunk“ und „Fernsehen“. Dort kann jeder Anwender das Angebot wählen, das ihm zusagt. Vorbildlich ausgewiesene Preise in Runden Zahlen und eine monatliche Kündbarkeit sind weitere Highlights.

PŸUR – erfrischend anders

Bündelpakete mit wie selbstverständlich inkludierten Telefon- oder gar TV-Diensten sind nach wie vor in Mode. Manche Nutzer haben aber bereits die Festnetz-Telefonie oder einen Fernsehanschluss bei einem anderen Anbieter gebucht und wollen nur pures Internet. Oder der Umkehrschluss; die Internetanbindung besteht, es hapert lediglich am TV. Bei manchen anderen Anbietern brummt man sich häufig deshalb Services auf, die man eigentlich nicht benötigt.

 

PŸUR zeigt sich dem Namen getreu „Pur“ und bietet je nach Bedarf Internet, Mobilfunk oder Fernsehen einzeln an. Bündelpakete gibt es zwar auch, allerdings sind diese kein Zwang, sondern können auf Wunsch gebucht werden. Nach drei Monaten Nutzung kann ein Tarif monatlich gekündigt werden. Die Marke wurde von den Kabelnetzbetreibern Tele Columbus und Primacom gestartet, martens kam bereits hinzu und Cablesurf hat sich ebenfalls angekündigt. Die hiesigen Kabelinternet-Provider können also ein Teil des PŸUR-Netzwerks werden.

Die Breitband-Tarife von PŸUR

Nicht nur bei den Diensten und der Preisgestaltung zeigt sich die neue Marke offen, auch bei den Bandbreiten wissen die Interessenten, worauf sie sich einlassen. Der Tarif Pure Speed 200 bietet maximal 200 Mbit/s im Download. Es kann jedoch in seltenen Fällen auch vorkommen, dass die Geschwindigkeit auf 100 Mbit/s sinkt. Typisch seien 180 Mbit/s. Den Upload-Speed gibt PŸUR mit einem Höchstwert von 8 Mbit/s, einem Durchschnitt von 7,2 Mbit/s und einem Tiefstwert von 4 Mbit/s an.

 

Der zweite Tarif nennt sich Pure Speed 400 und offeriert namensgebend bis zu 400 Mbit/s beim Empfangen von Daten. Diese können auf 340 Mbit/s im Mittel und 160 Mbit/s im Extremfall sinken. Beim Upload werden 12 Mbit/s (maximal), 10,2 Mbit/s (typisch) und 4,8 Mbit/s (minimal) geboten. PŸUR verlangt für den Pure Speed 200 eine monatliche Grundgebühr von 30 Euro, für den Pure Speed 400 sind es hingegen 40 Euro. Weiterführende Infos finden Sie hier im Internetauftritt des Providers.

Weiterführendes

» hier gehts zum Anbieter


 Sei der erste, der die News teilt!
Schlagwörter: ,
Was meinen Sie dazu...?

You must be logged in to post a comment. Login now.





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de


banner