« News Übersicht

Aug 14 2009

 von: SL

Beim DSL- und Telekommunikationsanbieter Hansenet scheint es interne Probleme zu geben. Wie die Tageszeitung „Die Welt“ berichtete, sei offenbar die Hälfte der Arbeitsplätze des Telekommunikationsunternehmens gefährdet. Was ist mit dem Anbieter von Alice-DSL los?

Sanierung notwendig

Bei Hansenet sei eine grundlegende Sanierung nötig, berichtete „Die Welt“ unter Berufung auf Unternehmenskreise. Der DSL-Markt ist ein hart umkämpftes Ressort. Dies scheint das Problem von Hansenet zu sein. Den Aussagen zufolge habe das Unternehmen gemessen an dem aktuellen Umsatz zu große Überkapazitäten. Derzeit beschäftigt Hansenet rund 2.300 Mitarbeiter. Davon arbeiten 1.300 Angestellte in der Firmenzentrale in Hamburg.

Rückgang der Breitband-Kunden

Nach eigenen Angaben soll die Anzahl der Breitband-Kunden um 3 Prozent gegenüber dem Vorjahresniveau zurückgegangen sein. Entgegen den negativen Meldungen konnte mit dem Privatkundenprodukt „Alice“ aber ein Positivtrend verzeichnet werden. Der Konzern meldete bei Vorlage seiner Bilanz, dass die Anzahl der Alice-Kunden um 7,8 Prozent auf 1,870 Millionen angestiegen sei.

Callcenter angeblich gefährdet

Nach Angaben der „Welt“ müssen vor allem die Mitarbeiter in den Callcentern in Hamburg, Rostock, Duisburg und Saarbrücken um ihre Arbeitsplätze bangen. Hier würde es derzeit fast 1.500 Mitarbeiter treffen. Hansenet verzichtete nach eigenen Angaben seit über einem Jahr auf betriebsbedingte Kündigungen. Trotz der aktuellen Lage seien auch keine Entlassungen geplant, betonte das Unternehmen.

Verkaufsversuche bisher ohne Ergebnisse

Der Mutterkonzern Telecom Italia versucht seit längerer Zeit den Verkauf von Hansenet durchzuführen. Der spanische Telekommunikationskonzern Telefónica scheint Interesse angemeldet zu haben. Zu dem Unternehmen aus Spanien zählt unter anderem der DSL- und Mobilfunkanbieter O2. Trotz der angeblich guten Verkaufsaussichten steht eine Entscheidung aber noch aus. Im Sinne der Mitarbeiter ist auf eine schnelle Lösung zu hoffen, welche vor allem die Arbeitsplätze erhält.

Quelle: Die Welt

 Sei der erste, der die News teilt!
Schlagwörter: , ,
Was meinen Sie dazu...?

You must be logged in to post a comment. Login now.





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de
Auch DSL-Tarifjungle.de verwendet zum optimalen Betrieb für Sie Cookies. Alles zum Datenschutz


banner