« News Übersicht

Feb 22 2013

 von: FxS

Schlechter WLan-Empfang kann einem selbst die beste Anbindung ans Internet vermiesen. Diesem Problem will sich ein neues Modell von AVM annehmen. Die Reichweite der Netzabdeckung soll hier größer und gleichzeitig stabiler sein.

 

Die FRITZ!Box 3390 erreicht die kraftvollen Übertragungsraten von zweimal 450 MBit/s durch die Aufteilung in zwei Bereiche. Im WLan-Standard n wird auf der populären Frequenz 2,4 GHz, aber auch auf der häufig verwaisten 5 GHz-Frequenz, gefunkt. Drei Datenströme, nach der Technologie 3×3 MIMO, gelten dabei als Garant für eine besonders gute räumliche Erreichbarkeit des Netzes. Weiterer Feinschliff erhält die Qualität der heimischen Datenübertragung durch die Signalausrichtung (TxBF) und verminderte Paketverluste (LDPC). Die optimiert aufeinander abgestimmten Datensignale erlauben so eine große Distanz zum Router, ohne dass die Verbindung unzuverlässig wird.

Die Netzqualität im gesamten Wohnbereich verbessern

AVM gibt die Erschließung des Potentials von 5 GHz als entscheidenden Baustein für die Überwindung signaltechnisch ungünstiger Räumlichkeiten an. Dadurch könnten Anwendungen mit großem Datenvolumen (HDTV, Downloads/Uploads, Spiele) an Orten möglichen werden, an denen vorher die Daten nur getröpfelt sind. Die multimedialen Fähigkeiten des Routers, werden durch die Option zu NAS und den Einsatz als Media- und Druckservers betont. Externe Speicher, unter anderem Festplatten und USB-Sticks, können an die FRITZ!Box angeschlossen werden, um im gesamten Netz verfügbar zu werden. Unterwegs erlaubt die App MyFRITZ! den Abruf der Fotos, Musik, oder Bilder auf Smartphone oder Tablet.

VoIP über App und DSL auch nach Annex-J

Die Sprachtelefonie wird mit Voice-over-IP (VoIP) adressiert. Zwar ist keine DECT-Basis im Lieferumfang enthalten und entsprechende Buchsen fehlen, aber die FRITZ!App Fon verwandelt smarte Endgeräte in ein Heimnetztelefon. Höhere Kompatibilität herrscht beim Internetzugang vor. Die Unterstützung für DSL nach der Norm Annex-J erlaubt eine gesteigerte Bandbreite beim Upstream. Glasfaser und Kabel kann der Router ebenfalls verarbeiten. Bewährte Features wie WLan-Gastzugang, VPN, Kindersicherung, Firewall, Push Mail und IPv6 bieten die gewohnt umfangreichen Konfigurationsdetails von AVM.

 

Quelle: AVM

 Sei der erste, der die News teilt!
Schlagwörter: , , , , ,
Was meinen Sie dazu...?

You must be logged in to post a comment. Login now.





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de
Auch DSL-Tarifjungle.de verwendet zum optimalen Betrieb für Sie Cookies. Alles zum Datenschutz


banner