« News Übersicht

Feb 09 2012

 von: Nils_Bilek

Neben steigender Konkurrenz auf dem Markt der Internetkonnektivität vergrößert Kabel Deutschland in bestimmten Teilen der Bundesrepublik die Verfügbarkeit von Hochgeschwindigkeitsinternet. So war es schon seit Langem ein Problem in ländlichen Gebieten, an stabiles und schnelles Internet angeschlossen zu werden. Kabel Deutschland wirkt dem nun entgegen.

 

Das Unternehmen bietet seit 07.02.2012 in zusätzlichen 250.000 Hausalten von vor allem Gemeinden und kleineren Städten Sachsens, Niedersachsens und Bayerns Hochgeschwindigkeitsinternet. Gesprochen wird dabei von ca. 60 zusätzlichen Städten, die sich in das nunmehr neun Millionen Haushalte betreffende Netz eingliedern. All diese Haushalte sollen im Laufe diesen Jahres die Möglichkeit erhalten, die 100.000 Kbit/s nutzen zu können.

Wer sind die „Gewinner“?

Die glücklichen Empfänger des neuen Angebotes sind unter anderem Kommunen bis Städte wie Ansbach und Umgebung, Barsinghausen, Buxtehude mit Umland, Coburg mit einer Vielzahl umliegender Ansiedelungen sowie Passau mit dem benachbarten Salzweg, Kaufbeuren und Umgebung und Soltau mit zusätzlichen umliegenden Ortschaften. Auch in der drittgrößten Stadt Sachsens haben die Chemnitzer endlich die Wahl sich zu entscheiden, ob sie den einen oder den anderen Kabelanbieter für ihre Internetverbindung wählen. Denn selbst hier konnte man nicht von einem abwechslungsreichen Internetangebot sprechen. Die Verbreitung von Kabel Deutschland in den angesprochenen Gebieten verändert den Markt sogar so, dass sich speziell das Ende des lokalen Monopols der Primacom in Teilen Chemnitz und Umgebung mit günstigeren Preisen präsentiert. So spricht man bei der Primacom von einer Anpassung an die aktuelle Marktlage.

Leistungen von Kabel Deutschland

Wer sich nun für Kabel Deutschland entscheidet, bekommt die benötigten Endgeräte natürlich gratis dazu. So erhält man ein Kabelmodem, welches zukünftige Telefonate und die Internetkonnektivität gewährleistet. Auch die Installation wird von Kabel Deutschland kostenlos übernommen. Bezahlt wird nur eine einmalige Gebühr in Höhe von 29,90 €, die durch die Bereitstellung der Verbindung gerechtfertigt ist. Verbunden wird man mit dem modernen Koaxial- und Glasfasernetz von Kabel Deutschland, welches dank des Datenübertragungsstandards DOCSIS 3.0 momentane Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 100.000 Kbit/s erlaubt. Bis Ende März 2013 plant Kabel Deutschland, das Angebot für rund eine Millionen weitere Haushalte in ländlichen Gebieten zu erweitern, wobei es denkbar ist, dass zukünftig noch mehr Leistung zu erwarten ist. Dies ist der Fall, da die Infrastruktur des Koaxial- und Glasfasernetzes des Unternehmens auch heute schon bis zu 400.000 Kbit/s Downloadgeschwindigkeit zulässt.

Weiterführendes

» Kabel Anbieter in der Übersicht
» Kabel Verfügbarkeitscheck starten

Quelle: schwartzpr.de

 Sei der erste, der die News teilt!
Was meinen Sie dazu...?

You must be logged in to post a comment. Login now.





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de
Auch DSL-Tarifjungle.de verwendet zum optimalen Betrieb für Sie Cookies. Alles zum Datenschutz


banner