« News Übersicht

Sep 30 2009

 von: MK

Bis 2010 sollen alle deutschen Haushalte Zugang zum schnellen Internet haben. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen die, durch die Digitalisierung des terrestrischen Fernsehens frei gewordenen Frequenzen, genutzt werden (= „Digitale Dividende“). Doch Vor kurzem äußerte sich Wirtschaftsminister zu Guttenberg, dass auch andere Technologien wie Internet via Satellit denkbar seien. Lesen sie hier mehr.

Technologie- und Anbietermix bei Breitbandversorgung denkbar

Die Nutzung der „Digitalen Dividende“ ist ein wichtiger Eckpfeiler zur Umsetzung der Breitbandstrategie der Bundesregierung. Damit soll Internet über Mobilfunk in die ländlichen, bisher nicht versorgten Regionen gebracht werden. Um eine Mindestversorgung zu gewährleisten, sei es speziell in extrem abgelegenen Regionen aber auch denkbar, Internet über Satellit zu empfangen, so Guttenberg. Bedenken hat der Wirtschaftsminister dabei nur ob genug Kapazitäten zur Verfügung stehen.

Genug Kapazitäten verfügbar

Diese Bedenken konnte der führende europäische Satellitenbetreiber Eutelsat nun aber ausräumen. Mit dem Breitbanddienst Tooway™, den Eutelsat mit mehreren Partnern in Deutschland anbietet, sei es möglich, Internetverbindungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3,6 MBit/s zu erreichen. Ein weiterer Satellit, der 2010 gestartet werden soll, ermögliche dann europaweit sogar 10 MBit/s für bis zu 2 Millionen Haushalte.

Bereits erste gemeinsame Projekte in Deutschland

Ein Vorteil dieser Technologie ist, laut Aussagen von Eutelsat, dass sie sofort und überall ohne größere Aufwände einsetzbar wäre. Außerdem seien Störungs-Probleme, wie sie beim mobilen Internet auftreten könnten, bei der Satelliten-Technologie nicht zu erwarten. Mehrere Länder in Europa, darunter die Schweiz, Italien, Spanien, Frankreich und Großbritannien nutzen bereits die Satellitentechnik. Auch in Deutschland gibt es schon gemeinsame Projekte mit Bundesländern. So wird z.B. in Brandenburg, über Vertriebspartner, Internet via Satellit angeboten (HETAN@home, dsl2u). Über ähnliche Projekte mit weiteren Interessenten wird gerade verhandelt.

Weiterführendes

» Kein DSL
» DSL via Satellit

Quelle: openpr.de

 Sei der erste, der die News teilt!
Was meinen Sie dazu...?

You must be logged in to post a comment. Login now.





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de
Auch DSL-Tarifjungle.de verwendet zum optimalen Betrieb für Sie Cookies. Alles zum Datenschutz


banner