« News Übersicht

Jan 31 2009

 von: Redaktion dsl-tarifjungle.de

Die Bundesregierung plant in ihrem aktuellen Konjunkturpaket auch die Internet-Infrastruktur massiv zu fördern. Der Verband der Kabelbetreiber in Deutschland mahnt jedoch, nur mit dem richtigen Augenmaß zu fördern, um den Wettbewerb nicht zu verzerren, sprich die Kabelanbieter zu vernachlässigen.

Gleiches Maß für alle oberste Direktive

Zunächst begrüßte der Kabelbetreiberverband (ANGA) die geplante Breitband-Zugangsförderung der Bundesregierung. Doch sehe man die Gefahr einer Wettbewerbsverzerrung. Denn die großen Kabelanbieter investierten ebenfalls in den letzten Jahren gut ein Drittel Ihres Umsatzes in den Ausbau. Auch ohne staatliche Subventionen, wie beton wurde. Ein stolzer Betrag von 750 Millionen Euro seien alleine 2008 verausgabt worden. Im laufenden Jahr seien abermals 700 Millionen Euro geplant. Diese Maßnahmen seien jedoch „nur dann möglich, wenn das wettbewerbliche und regulatorische Umfeld nicht zum Nachteil der Kabelnetzbetreiber verändert wird.“, so Thomas Braun, Präsident der ANGA in einer aktuellen Pressemitteilung.

 

Mit anderen Worten bedeutet dies, dass wenn DSL-Provider, wie 1und1 und Arcor, Subventionen zum Netzausbau erhalten, so müssen auch die Kabelanbieter bedacht werden, um im harten Wettbewerb auf dem DSL-Markt keinen Nachteil zu erlangen. Diese haben es in letzter Zeit ohnehin etwas schwerer, da nun auch erste Anbieter via IPTV (internetbasiertes, digitales Fernsehen) im TV-Markt der Kabelanbieter wildern.

 

Technologisch ist man hingegen gut aufgestellt. Dank neuem „DOCSIS 3.0“-Standard sind in naher Zukunft Bandbreiten von bis zu 100 MBit/s oder mehr mit den Kabelnetzen möglich. Also gleichauf mit dem neuen Highspeed-Netz VDSL, welches ebenfalls derartige Bandbreiten verspricht.

Stand zum Ausbau von Kabel-Internet in Deutschland

Bis zur Mitte des laufenden Jahres könnten immerhin 60 Prozent der Haushalte (24 Mio.) mit Breitbandkabel versorgt werden. Insbesondere in den schlecht mit DSL ausgebauten Gebieten, ist Kabel-Internet oft eine der wenigen hoffnungsvollen Alternativen auf schnelles, günstiges Internet.

Weiterführendes

» Kabel Anbieter in der Übersicht
» DSL Tarife vergleichen
» DSL Verfügbarkeit prüfen

Quelle: kabeldeutschland.com/de/presse/pressemitteilung/unternehmensnachrichten-2009/26012009.html

 Sei der erste, der die News teilt!
Was meinen Sie dazu...?

You must be logged in to post a comment. Login now.





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de
Auch DSL-Tarifjungle.de verwendet zum optimalen Betrieb für Sie Cookies. Alles zum Datenschutz


banner