« News Übersicht

Aug 22 2018

 von: Redaktion dsl-tarifjungle.de

Mit einer Kampagne stellt O2 seinen “Mehr-geht-nicht“-Tarif vor. Mit O2 my All in One ist damit ab sofort ein Produkt verfügbar, welches sowohl Festnetz als auch Mobilfunkflatrate inkludiert. Das unbegrenzte Datenvolumen kann dabei mobil mit bis zu 225 Mbit genutzt werden.

 

Der „Mehr-geht-nicht“-Tarif im Detail

Erstmals gibt es aus dem Hause O2 ein Kombiprodukt, welches Festnetz und Mobilfunk umfasst. O2 sieht sein Produkt, O2 my All in One, als Bestandteil seiner Freiheitsoffensive 2018. Preislich siedelt sich die Telefónica Tochter unter den vergleichbaren Angeboten anderer Anbieter an.

 

Für 79,99 € erhält man eine vollwertige Mobilfunkflatrate mit unbegrenztem Datenvolumen samt VDSL-Anschluss und Festnetzflat. Die Geschwindigkeit beträgt mobil dabei bis zu 225 Mbit im Download und 50 Mbit im Upload. SMS und Gespräche sind dabei ebenfalls inkludiert. Als Besonderheit kann man ebenfalls kostenlos in ausgewählte Länder anrufen und simsen. Zu diesen zählen Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Spanien, Tschechien und Ungarn . Wer im Ausland surfen möchte, bekommt hierfür monatlich 17 GB Datenvolumen zur Verfügung gestellt.

 

Wer die Flatrate mit mehreren Geräten nutzen möchte, kann die Connect Option buchen. Hier erhält man 10 Sim-Karten, die alle unbegrenztes Surfen versprechen. Wer bis zum 31. Oktober bestellt, erhält die Option für die Mindestvertragslauf von 24 Monaten kostenlos. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit – oder wer nach dem 31. Oktober bestellt – muss hierfür 20 € monatlich investieren. Wie bei der Konkurrenz dürfen diese Karten jedoch nicht in einen Router wandern, um damit beispielsweise ein WLAN zu etablieren.

Kostenlos zubuchbarer Festnetzanschluss

Der Festnetzanschluss ist ebenfalls wie erwähnt Bestandteil des My All in One Paketes. Man erhält hierbei eine 50 Mbit VDSL-Flat ohne Datendrossel. Gespräche in alle Deutschen Netze können kostenlos genau so geführt werden, wie in die erwähnten ausgewählten Länder. Ebenfalls inklusive ist der unlimitierte Versand von SMS. Wer etwas schneller surfen möchte, erhält für 5 € monatlichen Aufpreis ein 100 Mbit VDSL.

O2 Free Unlimited

Wer auf den Festnetzanschluss verzichten möchte, bekommt mit O2 Free Unlimited den passenden Tarif mit leichten Einschränkungen gegenüber O2 my All in One. Für 59,99 € ist hier ebenfalls das Datenvolumen ungedrosselt inklusive. Gespräche und SMS in alle Deutschen Netze sind ebenfalls mit dabei. Kostenlos ins Ausland kann mit diesem Tarif jedoch nicht telefoniert werden. Schmerzlicher hingegen ist, dass die Connect-Option bei O2 Free Unlimited nicht buchbar ist. Eine zweite oder dritte SIM kann man daher nicht erhalten.

Frühere E-Plus Kunden surfen langsamer

Wer als früherer Kunde von E-Plus auf einen O2-Tarif umgestellt wurde, hat beim mobilen surfen das nachsehen. So ist die Geschwindigkeit auf 50 Mbit im Downstream und 32 Mbit im Upstream limitiert. Dies liegt darin begründet, dass die alten E-Plus Karten nicht für LTE-MAX freigeschaltet sind. Das anfordern einer neuen Karte bringt hier leider keine Besserung, da auch neu ausgegebene Karten an alte E-Plus Kunden diese Limitierung aufweisen.

 

In der Praxis dürfte dieses Manko allerdings nicht so schwer wiegen. O2 Kunden erreichen demnach im Durschnitt 27 Mbit im Download. Alte E-Plus Kunden kommen hier auf 23 Mbit. Beim Upload fällt der Unterschied mit 14,6 Mbit gegenüber 13,4 Mbit noch geringer aus. Andere Nachteile wie fehlendes VoLTE wurden bereits beseitigt und funktionieren problemlos mit den alten E-Plus Karten.


 Sei der erste, der die News teilt!
Was meinen Sie dazu...?

You must be logged in to post a comment. Login now.





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de


banner