« News Übersicht

Feb 25 2019

 von: Redaktion dsl-tarifjungle.de

Neueinsteiger und Wechsler fragen sich oft, welcher DSL-Anschluss passt zu mir und wie schnell sollte dieser sein? Die Beantwortung der Frage scheint in der Fülle der Angebote heute schwerer denn je. Wir zeigen in unserem Spezial, was Sie beachten sollten und wie sie die ideale Geschwindigkeit für sich finden.

Langsam bis ultraschnell – riesiges Angebot bietet für jeden etwas!

Bis vor ca. 10 Jahren, war die Welt noch recht einfach. Kunden hatten die Wahl zwischen DSL-Zugängen mit 1000 – 16000 Kbit/s, also 1-16 MBit. Mittlerweile buhlen alleine 7 (!) Breitbandtechniken um die Gunst der Kunden, namentlich DSL, VDSL, Kabel, LTE, Hybrid, SAT, Glasfaser und bald noch 5G. Die damit erzielbaren Datenraten reichen von 1 bis über 1000 MBit/s. Das Spektrum der Möglichkeiten ist also ungleich höher. Daher lautet die berechtigte Frage „Wie finde ich die ideale Geschwindigkeit für mich?“.

Bedarf erkennen

Der erste Schritt sollte sein, sich darüber Gedanken zu machen, was Sie mit dem Internetanschluss jetzt und in 3-5 Jahren bezwecken. Denn ausschließlich danach richtet sich idealer Weise die Wahl der Geschwindigkeit. Abgesehen von der Verfügbarkeit versteht sich. Surfen Sie ausschließlich im Internet oder schauen sie auch gerne mal Videos auf Youtube, in den Mediatheken oder bei Netflix? Planen Sie IPTV zu nutzen und wenn ja auch in UltraHD und mit mehreren TV-Teilnehmern? Sollen häufig größere Datenmengen in oder aus der personal Cloud geladen werden? Abhängig von solchen Fragen richtet sich dann die empfohlene Datenrate.

DSL bis 16 MBit für Gelegenheitsnutzer

Der Gelegenheitsnutzer surft in der Regel nur und nutzt das Internet zur Abwicklung des E-Mailverkehrs oder für Social Media. Videos im Internet genügen in normaler Qualität und viel Heruntergeladen wird ebenfalls nicht. Dann reicht ein, heut schon vergleichsweise betagter DSL-Anschluss mit 16 MBit vollkommen aus. Mehr bietet die DSL-Technik übrigens nicht, der nächste Sprung nach oben wird über VDSL realisiert. Tipp: Bei 25 MBit/s oder mehr, handelt es sich genauer gesagt nicht mehr um DSL. Entweder kommt dann VDSL (bis 250 MBit/s), Glasfaser oder Kabel zum Einsatz. Darüber hinaus gibt es noch diverse Funklösungen per LTE.

50 – 100 MBit für den Durchschnittsnutzer

Der durchschnittliche Haushalt setzt heute auf Tarife mit 50 bis 100 MBit, moderne VDSL- und Kabelanschlüsse machen es möglich. Nicht nur weil es die Angebote mit dem besten Preisleistungsverhältnis sind. Für die meisten Aufgaben genügen derartige Datenrate völlig. Selbst ein Ultra-HD Film bei Netflix brauch kaum mehr als 20 MBit/s. Bei einer Flat mit 100 MBit/s, könnten also 4 Personen gleichzeitig daheim schauen. Auch Down- und Uploads gehen ausreichend schnell. Bei 100 Mbit lädt eine 1 GB große Datei in nur 1:20 Minuten.

200 – 500 MBit

Ultraschnelle Internetzugänge mit einem Vielfachen der Leistung des schnellsten DSL-Anschlusses. Aber ist das überhaupt sinnvoll? Ja, bedingt! Anschlüsse mit bis zu 500 MBit empfehlen sich für sehr anspruchsvollere Verbraucher, die öfters größere Dateien herunterladen bzw. senden. Denn der Upload der letzten Urlaubsbilder zum Onlinefotolabor kann aus eigener Erfahrung sonst schnell zu einer mehrstündigen Sitzung werden. Zum Vergleich: Ein DSL16 Anschluss verfügt über eine Uploadrate von nur 1 MBit. Kabelanschlüsse mit 100 Mbit haben meist 5 MBit Uploadspeed, bei 500 MBit sind es gut 10 MBit. VDSL mit 100-250 MBit bietet sogar 40 MBit beim Upstream. Auch wenn mehrere Teilnehmer im Haushalt den Internetzugang nutzen wollen, sollten ausreichend Reserven bedacht werden.

 

Jetzt hier alle Tarife mit 16 bis 1000 MBit vergleichen und beim Wechsel kräftig sparen!
Gigabit Power

In der absoluten Premiumliga spielen aktuell sogenannte Gigabitanschlüsse, spricht Flatrates mit 1000 MBit oder mehr. Diese können momentan sowohl über Glasfaser- als auch Kabelanbieter bestellt werden. Allerdings gibt es noch sehr wenig echte sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten für derart hohe Übertragungsraten, zumindest im Privatbereich. Vielmehr sind es Prestige- und Premium-Tarife für alle, die selbst bei großen Downloads nur wenige Sekunden warten wollen und kompromisslose Leistung suchen.

 

Schnelles Internet perfekt für IPTV

Insbesondere wenn IPTV genutzt werden soll, machen schnelle Tarife mit über 50 MBit Sinn. Die Telekom, Vodafone sowie 1und1 bieten digitales Fernsehen in höchster Qualität über den Breitbandanschluss. Sogar ultrahochauflösendes Fernsehen (UHDTV) ist möglich. Bei mehreren TV-Teilnehmern in der Wohnung, teilen sich diese übrigens die vorhandene Leistung. Bei VDSL25 kann also nur einer HD-schauen und ein weiterer „normal“ aufgelöstes Fernsehen. VDSL50 bietet da mehr Reserven. Auch Downloads und Uploads sind rasend schnell. Internetzugänge in dieser Kategorie bieten also ganz andere Möglichkeiten und ein besseres „Surfgefühl“.

Die Krux mit dem „bis …

Oft sind DSL-Kunden enttäuscht, wenn im Speedtest statt der erhofften 50 MBit z.B. nur etwa 32 MBit erzielt werden. Das liegt daran, dass bei jedem Teilnehmer in Abhängigkeit von der Entfernung zum nächsten Kabelverzweiger eine andere, technisch bedingte maximale Leistungsobergrenze existiert. Daher verwenden die meisten Provider den Termini „bis XXXX“. Prüfen Sie daher vorher die Verfügbarkeit beim Anbieter Ihrer Wahl. Bei Kabelanbietern besteht das Problem aufgrund einer anderen technischen Basis jedoch kaum. Ganz ohne Schwankungen kommt dagegen Glasfaser-Internet aus (siehe glasfasser-internet.info).

Kosten und Preisvergleich

Mit der Geschwindigkeit variiert natürlich auch der Preis. Komplettpakete aus Telefonflat und Internetflat mit bis 50 MBit gibt es bereits ab ca. 30 €. Für einen genauen Überblick empfehlen wir dringend einen redaktionell gepflegten Tarifvergleich. Das spart viel Zeit und Geld!

Weiterführendes

» DSL Tarife vergleichen
» DSL Verfügbarkeit prüfen


 Sei der erste, der die News teilt!
Was meinen Sie dazu...?

You must be logged in to post a comment. Login now.





Alle Angaben und Tarife wurden nach bestem Wissen und unter
sorgfältigen Recherchen publiziert. Wir geben jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit!
© dsl-tarifjungle.de


banner